dr-janezic-logo

RÖNTGEN

Manchmal bedarf es im Rahmen der Diagnostik einer weiterführenden diagnostischen bildgebenden Maßnahme. Hierzu zählen vor allem das Standartröntgen, die Computertomographie oder die Knochendichtemessung, sowie bei speziellen Fragestellungen – insbesondere im Gelenksinnenbereich oder im Bereich der Bandscheiben – das MRT (Magnetresonanztomographie oder auch Kernspintomographie), bei welcher keine belastende Röntgenstrahlung genutzt wird.

Für die konventionelle Röntgendiagnostik steht uns in unserer Ordination ein eigenes Röntgengerät zur Verfügung. Daher ist es uns im Rahmen der Diagnostik sehr rasch möglich, eine Bildgebung vor Ort durchzuführen.

Darüber hinaus setzen wir das Röntgengerät auch zur gezielten Assistenz bei manchen Operationen oder bei spezifischen Therapien ein. Beispielhaft seien hier radiologisch gezielte Infiltrationen an der Wirbelsäule erwähnt.

Manchmal bedarf es im Rahmen der Diagnostik einer weiterführenden diagnostischen bildgebenden Maßnahme. Hierzu zählen vor allem das Standartröntgen, die Computertomographie oder die Knochendichtemessung, sowie bei speziellen Fragestellungen – insbesondere im Gelenksinnenbereich oder im Bereich der Bandscheiben – das MRT (Magnetresonanztomographie oder auch Kernspintomographie), bei welcher keine belastende Röntgenstrahlung genutzt wird.

Für die konventionelle Röntgendiagnostik steht uns in unserer Ordination ein eigenes Röntgengerät zur Verfügung. Daher ist es uns im Rahmen der Diagnostik sehr rasch möglich, eine Bildgebung vor Ort durchzuführen.

Darüber hinaus setzen wir das Röntgengerät auch zur gezielten Assistenz bei manchen Operationen oder bei spezifischen Therapien ein. Beispielhaft seien hier radiologisch gezielte Infiltrationen an der Wirbelsäule erwähnt.